Projekte - Ausgewählte Projekte

PPP A8 - Ausbau Augsburg-München
Erstes privates Straßenbauprojekt in der Bundesrepublik


Das Konsortium erhält hierfür während der gesamten Laufzeit die Einnahmen aus der Lkw-Maut auf dem betreffenden Abschnitt sowie eine Anschubfinanzierung. Konkrete Zahlen legten beide Ministerien nicht vor. Die Bauarbeiten liefen Mitte 2007 an. Die Mitarbeiter der Autobahndirektion Südbayern, die bisher auf dieser Strecke tätig waren, wurden auf anderen Abschnitten eingesetzt.

Das Konsortium besteht aus den Unternehmen Berger Bau GmbH (D), BAM PPP B.V. (NL), F.C. Trapp Tief- und Straßenbau Wesel GmbH (D), Fluor Infrastructure b.v. (NL) und EGIS Projects S.A. (F). Das zur Projektrealisierung benötigte Fremdkapital wird von der Depfa Bank plc. (Hauptsitz Irland) und der spanischen Banco Santander Central Hispano, S.A. aufgebracht.

Die A 8 ist eine der wichtigsten Ost-West-Achsen des europäischen Transitverkehrs und des deutschen Fernverkehrs. Sie ist täglich mit 60.000 bis 80.000 Fahrzeugen belastet, an Spitzentagen mit rund 100.000.

Planung und Ausführung laufen seit 2007.