Projekte - Ausgewählte Projekte

Neubau der neuen Ilzbrücke in Passau


Die neuen Widerlagerwände werden in Stahlbetonbauweise mit Granitverkleidung hergestellt. Um die Probleme aus der Wechselwirkung zwischen Bauwerk und anstehendem Boden bzw. Hinterfüllung
(integrale Bauwerke) zu vermeiden wird das neue Bauwerk durch Trennlagen und Zwischenräume vom Boden abgekoppelt. Das neue Bauwerk erhält eine eigenständige Tiefgründung (Großbohrpfähle Ø 1,50m)
im anstehenden hoch tragfähigen Gneis.

Um die bestehenden Kämpfer des alten Bogentragwerks standsicher zu halten ist der Einbau einer Vielzahl von rückhaltenden Dauerankern erforderlich.

Für die gesamte Baumaßnahme hat die Aufrechterhaltung des Verkehrs größte Wichtigkeit. Daher sind sowohl die aufwändige Bestandssicherung der alten Kämpferbauteile als auch die Errichtung einer Behelfsbrücke neben der zu erneuernden Ilzbrücke vonnöten.

Planung und Ausführung laufen seit Frühjahr 2009.